Kopron und Techint Engineering & Construction in San Paolo. Bau von Lagerhallen ohne Platzlimit: 1850 m2 mit einer Rekordhöhe von 20 m

Veröffentlicht am 20 Januar 2016
Bearbeitet am 28 März 2023

Kopron do Brasil entwickelt und baut drei Lagerhallen mit einer Spezialhöhe von 20 m um neuen Lagerplatz für den Konzern der Öl-, Gas-, Energie- und Bergbaubranche zu schaffen.

1 28

Kopron do Brasil seit Jahren führend in der logistic equipment Branche in Brasilien hat eine wichtige Zusammenarbeit mit einem wichtigen Konzern, der seinen Ursprung in Italien besitzt, geschlossen.

Techint Engineering & Construction, ein Konzern, der zur Gruppe Techint gehört und global mit seinen Aktivitäten in den verschiedensten Marktbranchen tätig ist, wie Öl, Gas, Energie und Bergbau und zirka 60.000 Mitarbeiter weltweit zählt, hat auf die Zusammenarbeit von Kopron zurückgegriffen, um Lagerhallen mit einer Spezialhöhe zu liefern und zu bauen.

Das gesamte Projekt ist in kürzester Zeit im Bergbaugebiet in Canaan (Pará) fertiggestellt worden und umfasst zwei Lagerhallen mit 600 m2 und einer jeweiligen Höhe von 10 und 14,5 Meter; wiehernd die dritte Lagerhalle eine Maximalhöhe von 15 m bis zur Maximalhöhe von 20 m im Mittelteil erreicht. Somit wird eine Gesamtfläche von 1850m² überdachter Oberfläche abgedeckt und es stehen somit drei neue Lagerhallen zur Verfügung, die auch Kräne und die großen Werkmaschinen der Techint unterbringen können, die für die Eisen-/Stahlprodukte eingesetzt werden. Die Überdachung ist mit einer selbstlöschenden PVC Plane der Klasse 2 mit  reißfester Technologie durchgeführt worden.

Giacomo Niccolai, General Manager von Kopron do Brasil hat mit großer Freude erzählt: “Die Lagerhallen von Techint beweisen, dass wir in der Lage sind Zeltstrukturen in jeder Größe und für jeden Zweck liefern können, ohne einem Platzlimit unterlegen zu sein; Kopron ist das einzige Unternehmen, welches ein Projekt angeboten hat, das die Kundenanforderungen, wie große Flächen und Höhen in kurzer Zeit ohne Betonarbeiten ausführen zu müssen, bereitgestellt hat”.

Ausführungsschnelligkeit und Strukturflexibilität unterscheiden schon immer unsere Strukturen” unterstreicht Sebastiano de Silva, Verkaufsleiter für das Gebiet San Paolo. “Viele Jahre an Erfahrung im internationalen Bereich haben unser Ingenieur-Team wachsen lassen, die immer mehr ohne Probleme die einzelnen Wünsche und Anforderungen der einzelnen Kunden, bis ins geringste Struktur- od. Funktionsdetail  erkennen.

Die Hallen sind unter Berücksichtigung der ABNT – NBR 6123 – Windwiderstand und NBR 6323, als auch mit rohrförmigen Stahlmasten gebaut worden.

Kopron do Brasil hat auch die gesamte innere Beleuchtungslichtanlage mit wechselnden durchsichtigen Energy Saving Planen installiert.

Nach oben scrollen
Sprechen Sie mit KOPRON

Wie können wir Ihnen helfen?